Sorbische Ostereier in der Ätztechnik

Arbeitsutensilien für die Ätztechnik
Arbeitsutensilien für die Ätztechnik
  • Bei der Ätztechnik kommen hart gekochte oder ausgeblasene Eier zum Einsatz, die nicht allzu kräftig gefärbt sein sollten, damit das Wegätzen der Farbe leicht gelingt.
  • Werkzeuge sind hierbei Gänsefederkiele oder Stahlfedern, wie sie früher zum Schreiben verwendet wurden.
  • Salz- oder Salpetersäure kommen als Ätzflüssigkeit ebenso in Frage wie Zitronen- oder Essigsäure. Hochkonzentrierte Säure sollte verdünnt werden. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, weil das Zusammenspiel gefärbte Oberfläche und Säure naturgemäß bei jedem Ei anders ausfällt.
  • Man taucht den Federkiel bzw. die Schreibfeder in die Flüssigkeit, zieht eine Linie, wartet einen Moment, und  entfernt mit einem Lappen die überflüssige Säure. Die Kontur kann auch mehrfach nachgezogen werden. Bei dieser Technik ist es somit auch möglich, verschiedene Farbnuancen zu erreichen.
  • Wichtig: Bitte auf eine gute Lüftung achten!

 

 

 

Sorbische Ostereier in der Ätztechnik
Sorbische Ostereier in der Ätztechnik